Gericht ordnet Neuauszählung nach Präsidentschaftswahl an

 

Knapp jeder zehnte der insgesamt 290 Wahlkreise  soll erneut ausgezählt werden. Das meldet das Deutschlandradio und beruft sich auf eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in Kenia.  Nach offiziellen Angaben hatte der Kikuyu Uhuru Kenyatta die Präsidentschaftswahl am 4. März knapp gewonnen.

 

http://www.dradio.de/nachrichten/201303252200/5